Nachricht schicken

Einheit kommentieren

Trainingseinheit
  • Zusammenfassung

Werbung deaktivieren

blocki87 Mann Pro-Mitglied » Trainingstagebuch

04:55:39 Std.

149 / 167 bpm

112.07 km

22.7 / 74 km/h

2:38/km / 0:48/km

745 m

sehr, sehr hart (8 / 10)

3853 kCal

Wettkampf

Pacing

Wolkig bei 21 ° C

Mäßige Brise (4 Bft)

Trainingsbemerkung

sehr, sehr hart (8/10)


IRONMAN 70.3 in Luxembourg.

Ich habe es tatsächlich geschafft und bin in unter 5 h ins Ziel gekommen. Grandios.
Bei bestem Wettkampfwetter, 21 Grad Außen- und Wassertemperatur, Wind mit 10-13 km/h die folgenden Zeiten erreicht:

Schwimmen: 37:35 min (1:59 min/100m)
Wechsel T1: 3:22 min
Radfahren: 2:32:40 h (35km/h)
Wechsel T2: 2:33 min
Laufen: 1:39:32 h (4:44 min/km)

Muss sagen, dass ich beim Schwimmen nicht in den gewohnten und antrainierten 3er Zug gekommen bin sondern immer nur im 2er Zug mit Atmen nach rechts. Wettkampfschwimmen ist halt immer noch etwas anderes als im Training. Denke das kann man aber über mehr Erfahrung irgendwann besser machen. Beim Schwimmen war ich auf Platz 1049 von 1980.

Beim Radfahren lief es sehr flüssig. Die ersten 35 km waren flach und mit 38 km/h Durchschnitt anständig schnell. Anschließend ging es laut Garmin 700 hm auf den folgenden 40 km. Hier immerhin noch einen ganz passablen 32er Schnitt geballert und wahnsinnige 74 km/h Topspeed. Auf den letzten km noch mal im flachen 38 km/h gepowert. Bei insgesamt Durchschnittspuls 144 Schläge ein Temposchnitt von 35 km/h. Bärenstark. Habe auf der Strecke gefühlt 500 Athleten überholt und würde selbst max 10 mal überholt. Das war sehr geil. Platz 311 von 1980.

Beim Laufen wusste ich, dass ein Schnitt von 5:00 min/km nicht ausreichen würde um unter 5:00:00 h Gesamtzeit zu bleiben und deswegen bin ich losgepowert im 4:30er Schnitt. Dieser hat sich nach 2 km auf einen 4:40er eingependelt und bis zum Schluss hab ich sehr gut durchgehalten und am Ende die 21 km (40 HM) mit einem sehr zufriedenstellenden 4:44er Schnitt beendet. Platz 445 von 1980.

Insgesamt war es das perfekte Rennen auf Platz 372 von 1980 Finishern sowie Platz 60 von 247 in meiner AK. Nur so nebenbei: für die WM hätte ich 4:22:00 h haben müssen. Keine Ahnung ob das möglich ist.
Aber ich habe auch tolle Optimierungspotentiale aufgedeckt:

- beim Schwimmen weiter vorne anstellen
- Schwimmen durch Wettkämpfe simulieren
- Schwimmbrille gegen beschlagen vorbereiten
- Radfahren Aeroposition überprüfen
- Lauftechnik schlecht, muss dringend verbessert werden
- Weniger Startgewicht nächstes Mal (akt. 79 kg)

Es gab aber auch viel Gutes:
- top Renntaktik. Passte genau zum Trainingsstand
- Verpflegung super, keine Einbrüche, Magenprobleme oder Toilettengänge
- viele Fans an der Stecke die tolle Stimmung gemacht haben. Danke an Inga, Mutti, Vati, Hanna, Mona, Steffi, Axel, Dörte und Torte
- Distanzlänge, nicht zu kurz und nicht zu lang. Einfach perfekt.
- Tolle Region und gute Strecke
- geiles Wetter
- gute Organisation und Stimmung beim Veranstalter.

Nächstes Jahr schiele ich dann mal noch etwas weiter nach vorne. Immerhin hab ich mich dazu entschlossen im Triathlonverein anzumelden. Dadurch werde ich sicher noch einige Potentiale heben.

Schauen wir mal.

Teilen

E-Mail

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich bei Trainingstagebuch.org.

Schon Mitglied? Melden Sie sich an und hinterlassen Sie Ihren Kommentar.