Nachricht schicken

Einheit kommentieren

Trainingseinheit
  • Zusammenfassung

Werbung deaktivieren

sarah003 Frau » Trainingstagebuch

16:45:00 Uhr

01:00:00 Std.

etwas härter (5 / 10)

Personal-Training

Fitness & Krafttraining

Trainingsbemerkung

etwas härter (5/10)


Das war wieder ein super gutes Training. Sozusagen unser letztes gemeinsames Training vor dem Urlaub (während wir im Urlaub an der Ostsee sind, ist er ebenfalls eine Woche im Norden, Klassenfahrt an die Nordsee). Heute in zwei Wochen geht es dann mit unserem gemeinsamen Training weiter.

Das Aufwärmtraining war schon total gut. Zum einen seitliche Sprünge, dann jeweils in die Kniebeuge runter gehen.

Kniebeugen und beim Hochkommen die 3 kg Hanteln nach oben strecken. Ausfallschritte nach vorne, dabei den anderen Arm mit der 3 kg Hantel nach oben strecken (also wenn das rechte Bein vorne ist, den linken Arm nach oben strecken). Dann die 3 kg Hantel zwischen die Hände nehmen, Kniebeugen, beim Hochkommen die Arme mal nach oben, mal in Schulterhöhe nach vorne strecken.

Nach zwei Durchgängen war ich schon ordentlich am schwitzen.

Dann ging es sehr gut weiter.

Zuerst mit der Hantelstange das Kreuzheben.

Dann mit den 5 kg Hanteln vorbeugen, jeweils 5 x Rudern (Ellenbogen nach hinten ziehen), kurz hoch kommen und wieder vorbeugen.

Dann ging es mit "Partnerübungen" mit dem Theraband weiter.

Zuerst fand ich es noch leicht. Ich bekam die beiden Enden in die Hände. Eine tiefe Kniebeuge, beim Hochkommen rudern, also die Arme halt weit zurück ziehen. Das habe ich sehr gut im Griff.

Danach wurde es schon deutlich schwerer. Seitlich hinstellen, in eine Hand das Ende vom Band. Er hielt das Band straff fest. Den Arm angewinkelt vor dem Körper halten, so weit zur Seite ziehen, dass der Ellenbogen ganz zur anderen Seite kommt. Umso fester er dabei zieht, umso mehr musste ich mich natürlich anstrengen. Das fand ich schon so richtig schwer, kam dabei schon ordentlich ins Schwitzen.

Dann den Arm angewinkelt nach vorne, wieder nur ein Ende in der Hand halten, er zog daran, aber den Arm ganz ruhig halten, nicht bewegen. Dabei muss ich mich total konzentrieren, dann klappt es einigermaßen.

Dann nochmals mit den 5 kg Hanteln arbeiten. Gerade Stehen und Biceps-Curls. Kein Problem, das habe ich schon gut im Griff.

Danach weitere Biceps-Curls, aber mit dem Theraband. Mittig auf dem Band stehen, die Enden in die Hände nehmen. Zuerst beibe gleichzeitig hochziehen (deutlich schwerer), danach im Wechsel hochziehen.

Zum Abschluss, vor den Dehnübungen, folgten noch Unterarmstütze, dieses Mal auf dem Steppbrett (mit den Armen).

Dabei haben wir wieder sehr interessante Gespräche, auch rund um den Urlaub geführt.

Alles in allem war es wieder (wie erwartet) ein super gutes Training.

Jetzt kommt es darauf an, wie oft ich mich in den nächsten zwei Wochen alleine zum Sport aufraffen kann. Also hier zu Hause mit meinem normalen Programm (einschließlich Fahrrad), aber auch im Urlaub zu meinem "Urlaubsprogramm".

Dafür habe ich von ihm schon vor Jahren ein gutes Programm bekommen, einschließlich Kniebeugen, auf allen Vieren, Brücke usw., also im Grunde mein Programm (mein Boden-Programm), aber abgesehen vom Handtuch ohne weitere Hilfsmittel (ohne Hanteln, Steppbrett usw.). Das werde ich als "Spiekzettel" auf jeden Fall wieder mitnehmen.

Egal wie viele Übungen ich inzwischen (auch von ihm) schon kenne, wenn ich spontan (ganz ohne Plan) davor stehe, dann fallen mir häufig nur wenige Übungen ein (wenn überhaupt, sozusagen ein Brett vor dem Kopf). Aber mit so einem "Spiekzettel" flutscht das Training dann von ganz alleine.

Also den "inneren Schweinehund" überwinden und loslegen.


Teilen

E-Mail

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich bei Trainingstagebuch.org.

Schon Mitglied? Melden Sie sich an und hinterlassen Sie Ihren Kommentar.