Nachricht schicken

Einheit kommentieren

Trainingseinheit
  • Zusammenfassung

Werbung deaktivieren

sarah003 Frau » Trainingstagebuch

17:10:00 Uhr

01:00:00 Std.

etwas härter (5 / 10)

Personal-Training

Fitness & Krafttraining

Trainingsbemerkung

etwas härter (5/10)


Das war auch heute wieder ein sehr gutes Training.

Ich fand die Mischung der Übungen gut. Zum einen Übungen, die ich alleine so gut wie nie durchführe (Ausfallschritte und Sprünge), aber auch Übungen für die Arme, die ich alleine durchführe, bei denen er mir mittels Korrekturen genau gezeigt/gesagt hat, worauf ich dabei im einzelnen mehr achten soll (Po und Bauch fest anspannen, aber den Oberkörper etwas nach vorne beugen).

Schon das Aufwärmtraining war sehr intensiv. Zum einen Kreuzheben mit Hanteln (beim Hochkommen die Arme im Wechsel nach oben strecken), Kniebeugen mit Hanteln (beim Hochkommen die Arme im Wechsel nach vorne strecken), Drehbewegungen für den Oberkörper sowie ein paar Sprünge (Kniebeuge, kleiner Sprung, Beine zusammen, Beine auseinander und wieder runter in die Kniebeuge).

Danach war ich schon gut am schwitzen.

Danach folgte ein intensiver Block. Nicht schwer, aber bei intensiver Durchführung kam man dabei dennoch mächtig ins Schwitzen.

Es fing harmlos mit dem Kreuzheben (mit der Hantelstange) an.

Dann mit den 3 kg Hanteln Butterfly, also runter in die Kniebeuge und die Arme beim Hochgehen seitlich (leicht gebeugt) bis in Schulterhöhe anheben.

Dann gerade Stehen, eine 3 kg Hantel zwischen die Hände nehmen und mit fast gestreckten Armen vor dem Körper arbeiten. Also langsam pendeln, hoch bis zur Diagonalen (oberhalb der Schulter) und runter bis zur Diagonalen. Also nicht ganz runter (keine Pause), sondern unter Spannung halten. Diese Variante war "doppelt und dreifach" so intensiv wie die ähnliche Übung, die ich gestern durchgeführt habe. Aber auch eine gute Anregungen, es selber auch so durchzuführen.

Danach ging es mit Ausfallschritten weiter. Zuerst mit der 6 kg Kugelhantel. Immer wieder mit einem Bein weit nach vorne, mit der Kugelhantel Richtung Fuß runter. Wieder hochkommen, also Bein nach hinten ziehen und die Kugelhantel dabei nach oben nehmen (Biceps-Curls). Mit der Zeit (einige Wiederholungen) fand ich das schon sehr intensiv.

Danach folgten noch so einige Ausfallschritte. Jeweils mit einem Bein arbeiten. In die Hände die 3 kg Hanteln. Mit dem Bein weit nach vorne, dann diagonal, danach weit zur Seite und jeweils runter in den tiefen Ausfallschritt (die Hände seitlich runter zum Fuss). Das fand ich mächtig intensiv und ich dachte, er würde nie Pause sagen. Keine "schlimme" oder schwere Übung, aber trotzdem sehr intensiv (mit diesen vielen Wiederholungen). Das ging total in die Beine (Knie und Oberschenkel).

Nach diesem Block ging es auf dem Boden weiter, also mit dem Rücken auf der Matte liegend.

Zuerst ein paar Crunches (also Beine aufstellen). Immer im Wechsel nach links weit hochziehen, mittig und dann nach rechts weit hochziehen. Das ging mit der Zeit mächtig in den Bauch.

Danach die klassischen Bicycle Crunches.

Dann flach liegen, beide Beine anziehen (Knie Richtung Brust) und die Beine im Wechsel flach über dem Boden ausstrecken (dank meines eigenen Trainings habe ich das inzwischen gut im Griff). Beim Anziehen der Beine die Hüfte etwas vom Boden anheben (bei diesem Bewegungsablauf ging es noch einigermaßen).

Danach wurde es richtig intensiv.

Zunächst ein Fuß auf das andere Knie legen, mit dem Oberkörper hoch kommen und in Richtung des oberen Knies ziehen.

Danach (Fuß blieb auf dem Knie) den stehenden Fuß etwas vom Boden anheben, die Hüfte auch etwas vom Boden anheben. Das war super schwer, für mich heute die schwerste Übung.

Mit dem linken Fuß (anheben) ging es noch etwas, zwar super schwer, aber ich kam wenige Millimeter mit der Hüfte hoch (Fuß deutlich vom Boden angehoben).

Aber mit rechts ging es gar nicht. Ich bekam ihn kaum vom Boden hoch, geschweige denn, dass ich die Hüfte hoch bekommen hätte. Das fand ich mega schwer. Egal wie sehr ich mich angestrengt habe, ich bekam weder Fuß noch Hüfte nach oben.

Zum Abschluss dann wieder ein paar Dehnübungen.

Dabei haben wir wieder sehr interessante Gespräche geführt.

Alles in allem war es auch heute wieder ein super gutes Training.

Danach war ich dann völlig k.o.

Teilen

E-Mail

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich bei Trainingstagebuch.org.

Schon Mitglied? Melden Sie sich an und hinterlassen Sie Ihren Kommentar.