Nachricht schicken

Einheit kommentieren

Trainingseinheit
  • Zusammenfassung

Werbung deaktivieren

sarah003 Frau » Trainingstagebuch

19:00:00 Uhr

01:00:00 Std.

etwas härter (5 / 10)

Personal-Training

Fitness & Muskelaufbau

Trainingsbemerkung

etwas härter (5/10)


Das war auch heute wieder ein super gutes Training.

Es fing mit den mit Sand gefüllten Hanteln an. Verschiedene Bewegungsabläufe, mal Kniebeugen, mal Ausfallschritte, mal kleine seitliche Kicks und die Arme immer kräftig mitnehmen (so dass man den Sand in den Hanteln hören konnte).

Dann kam ein Block mit guten, aber auch schweren Übungen.

Die erste Übung war heute dann auch direkt die schwerste Übung.

Ausfallschritte am Steppbrett. Eine Übung gleichzeitig für das Gleichgewicht, womit ich halt immer so meine Probleme habe.

Mit einem Bein auf dem Stellbrett stehen bleiben. Das Gewicht sollte auch auf diesem oberen Bein bleiben. Mit dem anderen Fuß kurz nach oben kicken, diesen Fuß dann weit nach hinten, unten nur auf die Zehenspitze, mit dem Knie weit runter (Ausfallschritt), das Gewicht aber die ganze Zeit auf dem vorderen Bein (auf dem Brett) lassen, Oberkörper gerade halten, Kopf oben, also Blick nach vorne.

Ich habe mich dabei zwar schon sehr konzentriert, aber dennoch kamen so einige Korrekturen.

Zum einen war ich immer wieder am schwanken, konnte das Gleichgewicht nicht so richtig halten. Dann ging mein Gewicht immer wieder nach hinten, auf das hintere Bein. Mit dem hinteren Bein ging ich nicht tief genug runter. Oberkörper gerade halten. Kopf oben halten, Blick nach vorne.

Ja, das war heute mit Abstand die schwerste Übung.

Danach ging es mit Kniebeugen weiter (ohne Steppbrett). Dabei die 4 kg Hanteln neben dem Körper halten. Immer im Wechsel eine Kniebeuge und einen Ausfallschritt (einen Schritt nach vorn). Dabei kamen bei den Kniebeugen ein paar Korrekturen, weil ich die Füß dabei immer wieder falsch hatte (Fersen nach innen gedreht hatte) bzw. die Knie etwas nach innen gedreht habe (Beine gerade halten, Knie gerade nach vorne).

Anschließend Kniebugen mit der 6 kg Kugelhantel. Die Kugelhantel beim Runtergehen nach unten strecken, beim Hochkommen mit gestreckten Armen nach oben. Das habe ich gut (ohne Probleme bzw. Fehler) hinbekommen.

Dann ging es auf dem Steppbrett bzw. auf dem Rücken liegend weiter.

Zuerst die Hantelbank mit der Hantelstange (normal, also mit den 5 kg Gewichtsscheiben). Das habe ich sehr gut hinbekommen.

Dann mit den 3 kg Hanteln mit seitlich gestreckten Armen arbeiten, unten mit nachwippen. Auch das hat sehr gut geklappt.

Danach mit den 5 kg Hanteln "Hantelbank", ohne nachwippen zügiges Arbeiten. Soweit kein Problem. Das Problem war, als die Arme schlapp wurden trotzdem die Bewegung weiterhin zügig durchzuziehen.

Danach ging es auf der Matte/auf dem Boden, auf dem Rücken liegend weiter.

Etwas für den Bauch, flach liegend und die Beine im Wechsel flach über dem Boden strecken. Das hat gut geklappt, den Bauch habe ich bei solchen Übungen immer besser im Griff, kann schon ganz gut die Spannung halten.

Auch ein paar Crunches, dabei die Beine im rechten Winkel entgegen ziehen, mit dem Oberkörper hoch, die Arme über dem Kopf halten, beim Hochkommen Richtung Knie drücken.

Dann die klassischen Bicycle Crunches.

Zum Abschluss noch ein paar ganze Sit-Ups, dabei am Theraband etwas hochziehen (die Enden vom Theraband halten, er hielt es mittig fest). Nach dem letzten Durchgang ohne Theraband ganz langsam runter gehen (Wirbel für Wirbel bis zum flachen Liegen).

Alles in allem war es wieder ein super gutes Training. Danach war ich völlig kaputt, habe erst mal ein Stündchen geschlafen.

Jetzt (ab Freitag) fährt mein Trainer in den Urlaub. Unser gemeinsames Training geht (wenn nichts dazwischen kommt) am Freitag, 04. August weiter. Spätestens sonst an dem Sonntag. Bis dahin muss ich jetzt alleine ran, mein Programm alleine durchziehen.

Aber ich finde es schön, dass es danach dann auf jeden Fall weitergeht. Dass ich mich dann weiterhin auf meinen Trainer verlassen kann.

Ja, alles in allem war es auch heute wieder ein super gutes Training. Ein paar schwere Übungen waren dabei (am schwersten war halt die Sache mit dem Gleichgewicht), aber ansonsten war alles im grünen Bereich.

Teilen

E-Mail

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich bei Trainingstagebuch.org.

Schon Mitglied? Melden Sie sich an und hinterlassen Sie Ihren Kommentar.