Nachricht schicken

Einheit kommentieren

Trainingseinheit
  • Zusammenfassung

Werbung deaktivieren

sarah003 Frau » Trainingstagebuch

21:10:00 Uhr

00:32:20 Std.

10.00 km

18.6 km/h

3:13/km

etwas härter (5 / 10)

Fahrradfahren

Ausdauer (Fahrrad)

Trainingsbemerkung

etwas härter (5/10)


Fahrradfahren 10 Kilometer in 32:20 Minuten (heute war ich etwas langsamer).

Durchschnittlich mit 17/18 km/h, alle 5 Minuten eine Powerminute mit etwa 21/22 km/h.

Den letzten Kilometer wieder durchgängig Power, bis ich die 10 Kilometer komplett geschafft hatte.

Das ist/war meine 4. eigene Sporteinheit in diesem Monat, also 40 gefahrene Kilometer (für den Monat April). Also abgesehen von der einen Sporteinheit Anfang des Monats, als ich wegen dem blöden Abszess kein Fahrradfahren konnte, nur das übrige Programm (mit Steppbrett, Hanteln usw.) durchgezogen habe.

Also noch 6 Sporteinheiten, damit ich das geplante Ziel von 10 Sporteinheiten (100 km) auch in diesem Monat wieder erreiche (Plus die 5 fehlenden Sporteinheiten vom März).

290 gefahrene Kilometer im Jahr 2017.

Vorher habe ich meine neue Hantelstange mit den beiden 5 kg Gewichtsscheiben fertig bzw. startklar gemacht, damit ich sie gleich beim Training, beim Kreuzheben endlich anwenden bzw. "einweihen" kann (bei meinem eigenen Training einweihen kann).

Aber so sehr ich meinem Trainer seinen Urlaub, seine Erholung gönne, ich freue mich jetzt schon so richtig darauf, wenn er wieder hier ist, wenn unser gemeinsames Training wieder los geht. Er bringt immer so schön viel Abwechslung und "pep" ins Trainingsprogramm.

Ich dagegen mache (bis auf kleine Änderungen im Ablauf) ja doch immer wieder das gleiche Training.

Natürlich bringt mir auch mein Training viel (die Schmerzen in den Beinen werden immer weniger, das rechte Knie und den linken Oberschenkel merke ich kaum noch, zeitweise nur noch ein heftiges Ziehen und Stechen in der linken Ferse), aber bei ihm macht es einfach immer viel mehr Spaß.

Ganz davon abgesehen, dass ich bei ihm (mit seiner Motivation) immer "mehr" bringe (immer bis an meine Grenzen gehe) und mich auch an schwere Übungen ran traue, weil ich durch unsere Gespräche dabei immer so schön abgelenkt bin.

Jetzt, bei meinem eigenen Training, achte ich, z. B. bei den Kniebeugen und beim Kettlebell-Swing, viel mehr auf "jeden kleinen Schmerz" in den Knien, was mir beim gemeinsamen Training meistens gar nicht so bewusst auffällt.

Teilen

E-Mail

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich bei Trainingstagebuch.org.

Schon Mitglied? Melden Sie sich an und hinterlassen Sie Ihren Kommentar.