Nachricht schicken

Einheit kommentieren

Trainingseinheit
  • Zusammenfassung

Werbung deaktivieren

sarah003 Frau » Trainingstagebuch

11:00:00 Uhr

01:00:00 Std.

hart (6 / 10)

Personal-Training

Fitness & Krafttraining

Trainingsbemerkung

hart (6/10)


Das Training war wieder super gut, zum Teil (in einem Block) aber auch sehr hart, sehr intensiv.

Das Aufwärmtraining war gut und intensiv. Zum einen viel für die Arme, mal mit den 5 kg Hanteln rudern (also mit dem Oberkörper gerade nach vorne beugen und die Ellenbogen weit nach hinten ziehen), mal mit den 3 kg Hanteln Butterfly (also wieder gerade nach vorne beugen, aber dieses Mal mit gestreckten Armen seitlich nach oben/hinten arbeiten).

Es folgten auch so einige Ausfallschritte, ein paar seitliche Sprünge sowie ein paar Burpees (also runter, mit den Armen auf das Steppbrett, Sprung nach hinten, eine Liegestütze, wieder hoch usw.).

Dann folgte ein zwei-geteilter Block. Der erste Teil war relativ leicht, relativ einfach. Es fing mit Ausfallschritten (unten mit Nachwippen) durch den Raum an (mit 5 kg Hanteln auf Spannung in den Armen achten) und ging dann mit Kniebeugen weiter, dabei die 5 kg Kugelhantel vor der Brust halten (also weiterhin Spannung in den Armen).

Bis dahin war alles soweit gut, aber dann wurde es noch viel intensiver, also viel schwerer.

Ich sage mal so, es gibt Übungen, die fallen einem von Anfang an relativ leicht. Dann gibt es Übungen, die zwar nicht so leicht sind, die einem aber trotzdem Spaß machen, die man im Grunde gerne macht (dazu gehören bei mir auch die Kniebeugen und Hantelübungen im Allgemeinen, z. B. Bizeps usw.).

Dann gibt es die Übungen, die einem total schwer fallen, die man nicht so richtig im Griff hat, die man deswegen auch nicht so gerne mag (andere, leichtere Übungen jederzeit bevorzugen würde).

Dazu gehören bei mir (unter anderem) die Übungen auf allen Vieren. Auch wenn ich im Grunde weiß, worauf ich dabei im einzelnen achten muss (die ganzen Feinheiten also), trotzdem fallen sie mir immer wieder schwer. Ich schaffe es nie (alleine schon mal gar nicht), auf alle Feinheiten im Detail zu achten (gerader Rücken, Bauch anspannen, Hüfte nach vorne, Kopf gerade halten, Schultern gerade halten, Schulterblätter hinten zusammen ziehen, die Arme etwas anbeugen usw.).

Auf allen Vieren ging es dann zunächst mit einer Hantelübung, also für den Arm weiter. Mit einem Arm (mit der 1 kg Hantel) arbeiten. Den Arm gerade gestreckt nach vorne hoch. So hoch wie möglich (ich war froh, wenn ich ihn bis zur Diagonalen hoch bekam). Dann Hantel weg und mit gestrecktem Arm weiterhin gerade nach vorne hochziehen.

Dann ein Bein hoch, Fuß Richtung Decke und hoch wippen (auch dabei Rücken bzw. Hüfte gerade halten). Mit der Zeit geht es immer intensiver in die Oberschenkel.

Anschließend noch Arm und gegengleiches Bein gestreckt hoch (und etwa 5 Sek. oben halten).

Diesen Block (auf allen Vieren) fand ich im ganzen wieder ziemlich schwer.

Dann ging es noch auf dem Boden liegend (auf dem Bauch liegend) weiter. Arme in U-Haltung und Oberkörper hoch, oben etwas halten. Immer wieder schwer.

Als Abschluss dann noch 3 x Unterarmstütze (also flach auf der Matte). Nach den ganzen Übungen fiel mir das heute so richtig schwer, dabei im ganzen Körper die richtige Spannung zu halten (Bauch, Hüfte und Beine). Beim ersten Mal ging es noch, beim zweiten Mal fiel es mir schon viel schwerer und beim dritten Mal habe ich nur noch darauf gewartet, dass er endlich "O.K.", das wars sagt.....

Dabei haben wir auch wieder sehr interessante Gespräche geführt, unter anderem auch über die Ernährung (über meine LowCarb-Tage, über Möhren, also auch über Obst usw.) sowie über die verschiedenen Ausführungen bei der einen oder anderen Übung (z. B. über die richtige Beinhaltung bei den Kniebeugen usw.).

Er hat mir auch wieder ein neues Heft vom Fit for Fun mitgebracht. Darüber freue ich mich immer wieder, lese solche Zeitschriften (auch Artikel davon im Internet) immer wieder gerne. Darin sind halt immer wieder gute Anregungen bezüglich Sport und auch der Ernährung. Bezüglich Sport spreche ich eventuelle Änderungen (in meinem Trainingsplan) ja eh immer mit meinem Trainer durch.

Aber deswegen (bezüglich solcher Artikel) freue ich mich auch schon auf das Buch "Gestern hast du morgen gesagt" von Dr. Michel Gleich, das ich mir im Internet bestellt habe.

Ja, alles im ganzen war es wieder ein super gutes Training, auch wenn mir die Übungen auf der Matte sehr schwer gefallen sind (aber so ist es halt beim Personal-Training, worauf ich auch keinesfalls mehr verzichten möchte, im nächsten Monat, also Ende November, trainiere ich bereits seit 5 Jahren regelmäßig mit meinem Trainer).

Teilen

E-Mail

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich bei Trainingstagebuch.org.

Schon Mitglied? Melden Sie sich an und hinterlassen Sie Ihren Kommentar.