Nachricht schicken

Einheit kommentieren

Trainingseinheit
  • Zusammenfassung

Werbung deaktivieren

sarah003 Frau » Trainingstagebuch

11:00:00 Uhr

01:00:00 Std.

etwas härter (5 / 10)

Personal-Training

Fitness & Muskelaufbau

Trainingsbemerkung

etwas härter (5/10)


Das war heute wieder ein super gutes Training.

Mein Knie tat zeitweise zwar etwas weh, aber daran bin ich ja selber Schuld. Ich muss halt wieder mehr für die Beine, für die Muskelstabilität der Beine und Knie machen. So ist es nunmal, daran führt kein Weg vorbei (wenn ich weiterhin bzw. wieder schmerzfrei sein will). Zwei bis dreimal Training in der Woche ist für mich, für meinen Körper einfach viel zu wenig, ich bzw. mein Körper braucht definitiv mehr Training zum Muskelaufbau, zur Muskelstabilisierung.

Schon das Aufwärmtraining war sehr intensiv. Es fing mit "harmlosem" Kreuzheben (mit den 3 kg Hanteln) und nach oben strecken der Arme an (komplettes Kreuzheben, wie ich es immer nenne), ging weiter mit Laufen auf der Stelle, einigen Kniebeugen sowie auch einigen Liegestützen. Dabei geht der Puls immer mächtig hoch. Als runter in die Knie, mit den Händen nach vorne "krabbeln", eine Liegestütze und wieder hoch zum Stehen.

Nach zwei Durchgängen war ich "Frierpitter" (vorher war ich noch so richtig kalt) schon schön am schwitzen.

Danach ging es für die Beine sehr intensiv weiter (was ja, gerade im Moment auch richtig und wichtig ist).

Es folgten dann halt so einige Ausfallschritte. Zuerst auf einem Bein (Standbein) Stehen und mit dem anderen Bein "schwenken". Also weit nach hinten und runter mit dem Knie (also Ausfallschritt), dann mit diesem hinteren Bein weit nach vorne schwenken und mit dem Standbein (Knie) weit runter (also Ausfallschritt nach vorne). Immer wieder vor und zurück. Nach einigen Wiederholungen wechseln, also das andere Bein als Standbein. Das ging mächtig in die Knie, insbesondere beim schwungvollen Hochdrücken aus dem Knie heraus. Also Zähne zusammenbeißen (dabei haben wir auch interessante Gespräche über das Training im allgemeinen, über verschiedene Übungen geführt) und die Übung gut durchziehen. Hauptsache ich bekomme diese blöden Schmerzen wieder in den Griff.

Anschließend eine andere Variante der Ausfallschritte. Auf einem Bein stehen und mit einem Bein zuerst hinten runter (also Ausfallschritt hinten), dann dieses Bein hinten gestreckt anheben, wieder runter in den Ausfallschritt und dann gestreckt weit nach vorne/oben pendeln (und wieder nach hinten, runter in den Ausfallschritt). Auch das war sehr intensiv für die Beine.

Danach ging es mit Kniebeugen weiter, verbunden mit der 6 kg Kugelhantel. Diese Hantel zwischen die Hände nehmen, tief runter in die Kniebeuge und beim Hochgehen die Hanteln zur Brust hochziehen, also die Arme/Ellenbogen seitlich hochziehen (also die Übung, die ich immer mit dem Body-Trimmer mache).

Dann ging es auf dem Boden, auf der Matte liegend weiter. Auf den Rücken legen. Die 5 kg Hantel auf die Hüfte legen. Mit den Füßen nur auf den Fersen stehen (was ich immer schon sehr intensiv finde) und hoch zur Brücke. Immer wieder etwas runter und wieder die Hüfte fest nach oben hoch drücken (einige Wiederholungen) .

Dann die Hantel wieder weg, weiter oben (Brücke) bleiben (weiter auf den Fersen bleiben) und auf der Stelle laufen, die Beine nur anheben, nicht strecken.

Danach folgten einige Durchgänge von Bicycle Crunches (was mir mit jeder Wiederholung schwerer fiel, ich bekam den Oberkörper kaum noch hoch) sowie Crunches, mal gerade, mal seitliche (also mit aufgestellten Beinen, mit der Hand seitlich zum Schienbein ziehen).

Zum Abschluss noch die Beine anwinkeln, hoch anziehen (Hüfte etwas vom Boden anheben) und die Beine wieder runter (unten nicht ablegen), direkt wieder intensiv hochziehen.

Zum Abschluss folgten dann wieder die Dehnübungen.

Schwer fielen mir heute zum einen die vielen intensiven Ausfallschritte, weil die Knie dabei halt immer wieder weh taten (sobald ich unten Spannung ins Bein gebracht habe, um mich wieder nach oben zu drücken) und auch die vielen Bicycle Crunches. Von Wiederholung zu Wiederholung fiel es mir schwerer, mit dem Oberkörper so hoch wie möglich zu kommen.

Alles in allem war dieses Training (einschließlich unserer interessanten Gespräche, auch rund um verschiedener Übungen) wieder total super gut.

Teilen

E-Mail

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich bei Trainingstagebuch.org.

Schon Mitglied? Melden Sie sich an und hinterlassen Sie Ihren Kommentar.