Nachricht schicken

Einheit kommentieren

Trainingseinheit
  • Zusammenfassung

Werbung deaktivieren

sarah003 Frau » Trainingstagebuch

11:00:00 Uhr

01:00:00 Std.

etwas härter (5 / 10)

Personal-Training

Fitness & Krafttraining

Trainingsbemerkung

etwas härter (5/10)


Das war wieder ein sehr gutes Training. Ein richtig guter sportlicher Start in mein neues Lebensjahr.

Schon das Aufwärmtraining war sehr intensiv. Zum einen (mit der 5 kg Hantel) Kreuzheben und dann nach oben strecken. Seitliche Sprünge (mit dem hinteren Bein runter in den Ausfallschritt), Ausfallschritte nach vorne (unten nachwippen) sowie Liegestütze mit kleinen Sprüngen (mit den Händen auf das Steppbrett, mit den Füßen/Beinen nach hinten springen, eine Liegestütze und wieder hoch).

Dann folgte ein weiterer intensiver Block. Angefangen mit tiefem Ausfallschritt sowie (beim Hochgehen) mit der 6 kg Kugelhantel einarmiges Rudern (ich bin stolz, dass ich das inzwischen hinbekomme, früher hatte ich damit große Probleme, aber wie heißt es doch so schön, Übung macht den Meister).

Danach mit den 3 kg Hanteln "Butterfly" (Oberkörper gerade nach vorne beugen, mit leicht gebeugten Armen in Schulterhöhe weit nach oben bzw. hinten ziehen). Diese Übung fällt mir immer schwer, dabei so hoch wie möglich zu kommen (die Schulterblätter so weit wie möglich nach hinten zu bekommen).

Dann ging es auf der Matte weiter. Zuerst auf den Knien. Mit den Händen auf den 5 kg Hanteln "abstützen". Immer runter eine Liegestütze und dann im Wechsel einarmiges Rudern, also einen Arm (aus dem Ellenbogen) im Wechsel weit nach hinten ziehen. Schwer, aber ich habe es hinbekommen.

Dann ging es auf dem Rücken liegend weiter. Zuerst mit den 5 kg Hanteln das "übliche" Hochdrücken, aber, weil ich auf der Matte lag, unten nicht nachwippen. Von den Armen her gar kein Problem (das habe ich ja auch schon viele Male trainiert), aber mit den Händen bekam ich mit der Zeit echte Probleme. Die Kraft in meinen Armen wird immer besser, aber mit denen Fingern habe ich halt noch Probleme. Zehn Wiederholungen schaffe ich immer, aber dann tun die Hände immer mehr weh, der Krampf in den Fingern wird immer heftiger. Aber trotzdem hat er darauf geachtet, dass ich die Hantel weiterhin kräftig festhalte.

Anschließend mit den 3 kg Hanteln seitlich arbeiten, also mit gestreckten Armen seitlich arbeiten, möglichst tief unten wippen, etwas nach oben gehen (nicht ganz hoch) und wieder unterhalb wippen.

Alles in allem war es wieder ein super gutes, auch ein sehr intensives Training, ja ein sehr guter Start ins neue Lebensjahr.

Dabei haben wir auch wieder sehr interessante Gespräche geführt, unter anderem auch bezüglich Motivation, also mein Training, trotz meiner Arbeit (ab Dienstag gehe ich wieder arbeiten) weiterhin regelmäßig durchzuziehen, was ich im Grunde ja auch einplane (ich möchte meine bisherigen Erfolge auch nicht aufs Spiel setzen, mir macht das Training, die Erfolge auch immer wieder so richtig Spass).

Ich habe von ihm (zum Geburtstag) LowCarb-Schokoriegel bekommen. Die will ich demnächst weiterhin einmal in der Woche anstelle von purer Schokolade oder Kuchen essen (damit der Heißhunger auf Süßes nicht zu groß wird).

Ja, ich finde es echt schön, dass ich mich immer auf ihn verlassen kann. Zum einen beim Sport an sich (bei den Terminen, beim abwechslungsreichen Training, bei seinen Tipps bezüglich meines eigenen Trainings), aber auch bezüglich der Motivation bei der richtigen Ernährung, beim Abnehmen.

Das "kleine Hanteltraining" mit der 3 kg Hantel im Rahmen meines Steppbrett-Trainings werde ich ab sofort, also ab dem morgigen Training ändern (darüber haben wir vorhin gesprochen). Nicht die "drehende" Biceps-Bewegung, sondern die Arme bei diesem Durchgang (also mit 10 Wiederholungen) nach unten halten, also die Handinnenflächen die ganze Zeit nach unten lassen. So dann (mit den 3 kg Hanteln) hoch zu den Schultern (also wie Biceps) und wieder runter. Das finde ich noch sehr schwer. Mit den 5 kg Hanteln klappt das noch nicht so richtig. Deswegen will ich es vorerst regelmäßig mit den 3 kg Hanteln trainieren, bis ich auch darin besser bin.

Teilen

E-Mail

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich bei Trainingstagebuch.org.

Schon Mitglied? Melden Sie sich an und hinterlassen Sie Ihren Kommentar.