Nachricht schicken

Einheit kommentieren

Trainingseinheit

Werbung deaktivieren

Zampano Mann » Trainingstagebuch

10:03:54 Uhr

05:20:36 Std.

02:38:58 Std.

33.20 km

12.8 / 52.2 km/h

4:41/km / 1:08/km

563 m

1534 kCal

Ausdauertraining

Radfahren

23.4 ° C

Trainingsbemerkung


AlpenX mit Silvio, 9. Tag.

Für Informationen zur gesamten gefahrenen Marvin Route s. die Beschreibung bei Tag 1.

Der letzte Abschnitt an den Gardasee ist eigentlich nur noch eine Halbetappe, dennoch sollte man der Versuchung widerstehen, sie auf die vorige Etappe noch draufzupacken. Gut ausgeschlafen lässt sich der Anstieg von Ponte Arche über das Landschaftsplateau des Lomaso genießen: Man nimmt alte Herrensitze bewußter wahr (Campo Lomaso), Schlösser und Burgen (Castel Campo) und hat eventuell Muße, den Resten einer prähistorischen Pfahlbausiedlung in den Moorsümpfen von Fiavè einen Besuch abzustatten (in Fiavè wurde dazu auch ein neues Pfahlbaumuseum eröffnet). Die Brenta im Rücken, bringen uns geteerte und geschotterte Bewirtschaftungswege auf diesem seit jeher landwirtschaftlich genutzten Plateau verkehrsfrei bergan. Den Schlußanstieg zur Passhöhe umfährt man linksseitig auf einem holprigen Waldweg und schon ist der vorläufig letzte Anstieg dieser Alpenüberquerung mit Überqueren des Ballino-Pass’ geschafft.

Vorläufig deshalb, weil im gleichnamigen Ort Ballino , dem ersten Dorf auf Seite des Gardasees, dann doch noch eine Rampe zu kleinsten Gängen zwingt, will man den Rest nicht auf der Teerstraße hinunter an den See „vernichten“. Unsere Strecke östlich der Paßstraße verläuft mit einigem Höhengewinn im schattigen Wald, von wo man dann schließlich in rasanter Fahrt hinunter an den Tennosee gelangt. Noch oberhalb von Ville del Monte entscheiden wir uns, die Talseite zu wechseln und über Pranzo nach Deva und S. Giacomo bis Riva zu fahren. Wir fahren auf Abkürzungen, Straßenabschneidern und Trails nach unten.

Fazit: Kurzer, aber schöner Abschluß der Alpenüberquerung über den Ballino-Pass. Verkehrsfrei bergauf, mit einigen Trails und dem Gardasee vor Augen bergab. In Ballino gibt es eine Gaststätte.

Übernachtet haben wir von da an im *** Hotel Ristorante Paradiso - gut.


Teilen

E-Mail

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich bei Trainingstagebuch.org.

Schon Mitglied? Melden Sie sich an und hinterlassen Sie Ihren Kommentar.